Willkommen beim Entaris-Literaturpojekt.

Das EntarisProjektist ein Versuch, gemeinsam Literatur zu entwickeln und durch Intraktion voneinander vollkommen unabhängige Geschichten miteinander zu verknüpfen und anhand eines gemeinsamen Storybook in einem gemeinsamen Kontext einzubetten. Der Leser kann selbst entscheiden, welchen Erzählungen er/sie folgen will-

Das Projekt startet gerade und vieles auf den Webseiten ist noch in Bearbeitung oder funktioniert noch nicht reibungslos.  Wir bitten um Verständnis und hoffen, dass sich die Wartezeit lohnt.  Alle, die interessiert an diesem Projekt sind und mitarbeiten wollen, sind herzlich eingeladen. Auf der Commuity-Seite finden sie die Möglichkeiten der Unterstützung, bzw. Mitarbeit.

Worum es geht?

Die Frage, ob eine Gruppe von Autoren in der Lage ist, gemeinsam einen Roman zu schreiben, der durchgängig funktioniert. Gleichzeitig soll versucht die Anregungen der Community in den Entstehungsprozess mit einzubeziehen.
Einen Unterschied zu eventuell bestehenden Projekten besteht darin, dass die Handlung aus der Sicht mehrerer Protagonisten parallel geschrieben werden sollen. Entlang der Mainstory entsteht nicht nur ein Roman sondern mehrere, jeweils aus der Sicht des Protagonisten, seinen Emotionen, Ängsten und Hoffnungen. Die Ereignisstränge differieren entlang der Mainstory, die alle gemeinsam erleben. Ob sich die Handlungsstränge im Verlauf der Projektes auseinander entwickeln, steht nich nicht fest, ist aber zu erwarten.

Der Leser kann entscheiden, wann und in welchem  Kapitel er welchen und wie vielen Protagonisten er folgen will und auch die Schicksale mitbestimmen.
Bis dahin wird aber noch einige Zeit vergehen. Wie bei jedem dieser Projekte ist eine erhebliche Recherche- und Vorabeit erforderlich - wer liest schon gerne Falsches?

Die zweite und genauso wichtige Komponente ist der Inhalt als solches. Die Hauptfrage ist, inwieweit der heutige Mensch in der Lage ist zu überleben, sich in außergewöhnlichen Situation zu Recht zu finden und welches Verhalten sich entwickelt, wenn alle bekannten Parameter, die das bisherige Leben bestimmt haben, in sich zusammenbrechen und es in erster Linie um das nackte Überleben geht.

 

Die Geschichte

Ausgangspunkt war die Frage, inwieweit der heutige Mensch in der Lage ist, in außergewöhnlichen Situationen zu überleben und wie sich Sozialverhalten entwickelt, wenn alle bekannten Werte mit einem Schlag keine Gültigkeit mehr haben. Wie Verhalten sich Personen in Extremsituationen und wie gehen sie damit um? Das ist eine weitere Frage, die sich stellte. Sind wir in der Lage, vorhandenes Halbwissen in Ergebnisse umzusetzen oder verzweifeln wir daran? Was passiert, wenn alles, was bisher unser Leben bestimmte und es komfortabel machte, nicht mehr existiert, wenn Überleben zum primären Lebensinhalt wird, wenn alle Fürsorge und Technik, die das heutige Leben bestimmt von heute auf morgen nicht mehr existent ist, wenn das Überleben der nächsten Tage nicht mehr sicher ist und alles um uns herum fremd und unwirklich ist?

In eigener Sache

Wir haben dieses Projekt ins Leben gerufen, für alle, die wie wir Spass an Sprache, Literatur und Kreativität haben haben und gemeinsam etwas erschaffen wollen. Herkunft, Hautfarbe und Religion spielen bei uns keine Rolle. Wir werden jede Form von Rassismus und Diskriminierung nicht dulden, auch finden jegliche „Hüter von religiösen Überzeugungen“ hier keine Plattform.  
Es handelt sich um ein ausschliesslich nicht kommerzielles Projekt.
Wir hoffen darauf, eine starke Community aufbauen zu können, die sich aktiv am Projekt beteiligt und Spass an dem ganzen Projekt hat. Das gesamte Projekt ist darauf ausgerichtet lange bestehen zu können. Wir versuchen, eine Reihe von Instrumenten zu schaffen, um das Projekt interessant zu gestalten.